Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Kontaktdaten...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    fritzmeinen
    - mehr Freunde




  Links
   Fotos



http://myblog.de/michael-in-kapstadt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Letzter Tag

Hi,

nun sitze ich hier und meine Koffer sind gepackt. Habe, wie erwartet, zuviel Gepäck. Aber ich hoffe mal, dass ich nichts nachzahlen muss.

Werde um 18:10 Kapstadt auf Wiedersehen sagen und um 13:00 morgen in Düsseldorf den deutschen Boden betreten. Dann werde ich von Karla in Empfang genommen und wir düsen nach Nordhorn, wo dann noch der ein oder andere auf mich warten wird.

Die letzten zwei Wochen mit der Reisegruppe waren noch einmal wunderbar, aber auch sehr anstrengend. Wir haben sehr viele Sachen erlebt und gesehen. Werde davon auch noch eine Auswahl an Fotos online stellen.

Mein Fazit zu Kapstadt ... die Zeit hat mir sehr sehr gut gefallen, vor allem weil ich hier viele neue Freunde kennengelernt habe, meinen Freunden und Karla das Land ein wenig zeigen durfte und ich hier alles andere als Stress hatte.

Nun beginnt der Ernst des Lebens wieder. Nächste Woche steht der Umzug in Karlas und meine neue Wohnung in Bremen an und dann startet das Studium auch sofort.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen bedanken, die hier oft vorbeigeschaut haben und gepostet haben. Ich werde in Deutschland bestimmt einiges mehr zu erählen haben.

Cheers Michael
28.2.09 13:17


LETZTER Monat

Hi zusammen,

so langsam beginne ich die Tage zu zählen. So sind es nun noch drei Tage bis ich zum Flughafen fahre und die Reisegruppe Nord-West in Cape Town empfange. So sind es noch zwei Arbeitstage die ich zu überstehen habe. Und so sind es auch nur noch 19 Tage, die ich in diesem wunderschönen Land erleben darf.

Natürlich werde ich mein Fazit erst ziehen, wenn ich wieder in Deutschland bin, aber eine Tendenz darf und will ich auf jeden Fall jetzt schon abgeben. Und die zeigt mit dem Daumen ganz steil nach oben!

Ich werde nun die nächsten zwei Wochen noch einmal damit verbringen die diversen Touristen Attraktionen mit den Jungs zu besuchen, aber auch noch das eine oder andere Kaltgetränk  zu kosten ;-)

Wir werden uns die nächsten Tage sicher hier mal melden.

In diesem Sinne

Cheers

9.2.09 08:57


Mein Geburtstag

Guten morgen meine Freunde,

jetzt habe ich auch zum ersten mal in meinem Leben an meinem Geburtstag Sommer, Sonne Sonnenschein erleben dürfen.

Alles in allem habe ich den Tag gestern genossen auch wenn das andere Geburtstagskind mir schon ein wenig gefehlt hat. Wir haben uns aber selbstverständlich telefonisch zum Geburtstag gratuliert. Karla hat pünktlich um 0:00 südafrikanischer Zeit (23:00 dt. Zeit) angerufen und ich habe ihr dann einer Stunde später gratuliert.;-)

Ich möchte mich bei allen bedanken, die an mich gedacht haben, obwohl ich nicht grad täglichen Kontakt mit jedem von euch habe.

Gestern gab es auch noch eine Erfolgsmeldung zu vermelden, denn ich habe die letzten zwei Wochen im Februar Urlaub bekommen, damit ich der Reisegruppe Nord-West hier noch ein paar schöne Ecken zeigen kann.

 Ich freu mich schon drauf und melde mich weider ...

 Cheers

Noch 30 Tage in Südafrika ...

 

29.1.09 09:21


Fazit des Urlaubs

Guten Morgen meine Freunde,

heute ist mein erster Arbeitstag im Jahr 2009. Währrend ich hier noch knappe zwei Monate in Kapstadt verweilen darf, habe ich Karla gestern zum Flughafen gebracht und sie amüsiert sich just in diesem Moment mit der kompletten HSV Mannschaft im Flieger von Dubai nach Hamburg.:-)

Die letzten Tage gingen dann auch sehr schnell vorbei und wie jeder weiß, sind Abschiede immer doof! Bis auf Robben Island haben wir aber das komplette Programm geschafft und wirklliche schöne Flecken in Südafrika gesehen.

 Ich werde jetzt mal beginnen euch mit den Fotos alles ein wenig näher zu bringen. Vielleicht wird der ein oder andere ja vor Neid erblassen.

 Cheers Michael

7.1.09 08:32


Frohes neues Jahr!

Hallo zusammen,

 wir wünschen euch erstmal einen schönen Start ins neue Jahr 2009.

Nachdem wir Weihnachten bei einem Freund mit einer Poolparty gefeiert haben sollte es zu Silvester nun eine Strandparty werden. Allerdings muss man sagen, dass es sich wirklich nicht wie ein Silvester angefühlt hat. Wir haben nicht eine Rakete am Sternenhimmel gesehen.

Außer dem Feiern, steht natürlich auch bei uns einiges auf dem Touri-Programm.

Am 30.12.08 machten wir einen Abstecher zum Cape of Good Hope. Vor einer knappen halben Stunde  waren wir noch ca. 1.000m in der Höhe auf dem Tafelberg. Außerdem stand noch Surfen, Segeln und der Signal Hill auf dem Programm.

 Nächste Woche stelle ich dann eine Auswahl von den Fotos ins Netz, da das Hochladen momentan noch zu teuer ist.:-)

 Karla ist nun noch vier Tage hier und die Zeit werden wir genießen und dann läuft der Countdown für den nächsten Besuch.

 Liebe Grüße an alle

Michael & Karla

 

2.1.09 14:36


Garden Route mit Karla & Frohe Weihnachten

Ho ho ho,

nachdem ich Karla am 10.12. morgens um 6h vom Flughafen abgeholt habe und wir die ersten zwei Tage in Kapstadt verbracht haben, begaben wir uns am 12.12.08 auf die Garden Route.

Kapstadt - Mossel Bay, 12.12.08:

An ersten Tag stand eine lange Autofahrt auf dem Programm. Wir machten einen Zwischenstopp am südlichesten Punkt von Afrika, Cape Agulhas. Am Abend kamen wir in Mossel Bay an und wir wurden von einem Shuttle Service von unserer Unterkunft zum Restaurant gebracht. Unser Zimmer bestach durch einen Meerblick und wir durften beim Frühstück auf Delphine schauen. Unterkunft: vier von fünf Sternen

Mossel Bay - Knysna, 13.12.08:

Wir machten uns früh auf den Weg, um in einem Naturreservat eine kleine Kanutour zu einem abgelegenen Wasserfall zu bestreiten, wunderschön!  Die Unterkunft mit Whirlpool und Blick auf eine Lagune bekommt von uns fünf von fünf Sternen.

Knysna - Jeffrey´s Bay, 14.12.08:

J-Bay, der Sufer Hot Spot in Südafrika. An diesem Tag stand Shopping auf dem Programm und zwar in diversen Outlet-Stores. Karla hat es gefallen, der Kreditkarte eher weniger :-). Unterkunft mit Meerblick bekommt aber nur drei von fünf Sternen.

Jeffrey´s Bay, 15.12.08:

Unser Tiefpunkt auf der Tour. Am Morgen noch voller Elan am Abend tot krank und mit Schüttelfrost und Sonnenbrand um 20h im Bett.

Jeffrey´s Bay - Port Elizabeth, 16.12.08:

Morgens besuchten wir ein Delphinarium. Wir bekamen in der ersten Reihe sitzend eine Gratis Dusche von den Delphinen. Den Abend verlebten wir, da der 16.12.08 ein Feiertag in Südafrika ist, auf einem Stadtfest und im Kasino. Die schlechteste Unterkunft auf unserer Tour, da Toilette und Dusche neben dem Bett gelegen; ein Stern von Fünfen.

Port Elizabeth - Addo, 17.12.08:

Wir erkundeten auf eigene Faust mit eigenem Auto den Addo Elephant National Park. Wir sahen auf einen Schlag ca. 50 Elefanten an einer Wasserstelle. Unsere Unterkunft war eine Lehmhütte mit Strohdach, deshalb drei von fünf Sternen.

Addo - Plettenberg Bay, 18.12.08:

Um 5h morgens klingelte der Wecker um an einer Sunrise Tour durch den Addo teilzunehmen, leider gab es nicht mehr zu sehen als am Vortag. In Plettenberg Bay machten wir noch einen Abstecher in ein Game Reserve, wo wir dann Löwen, Nashörner, Giraffen und Nilpferde zu sehen bekamen. Nicht zu vergessen ist eine Quad-Bike Tour, die schmutzig endete. Plettenberg Bay = St. Tropez von Südafrika, sehr schön! Unterkunft: drei von fünf Sternen.

Plettenberg Bay - George, 19.12.08:

Mal wieder ein Shopping Tag, der durch einen Besuch im Pool und einem leckeren Abendessen mit 1kg Prawns (Riesengarnelen) abgerundet wurde. Unterkunft mit einem leckeren Frühstück und sehr sauberen Bad. Fünf von fünf Sternen.

George - Oudtshoorn, 20.12.08:

Am Morgen gings auf eine Wildlife Range, wo Karla sich mit einer Schlange hat ablichten lassen. Wir sahen weiße Tiger und kleine Leoparden Babys. Am Nachmittag machten wir uns auf in die Cango Caves, riesige Tropfsteinhöhlen. Es war eine Adventure Tour, da wir durch 29cm breite Gänge kriechen mussten. Die unterkunft, quasi eine Wohnung (Cottage) bekommt fünf von fünf Sternen.

Oudtshoorn - Stellenbosch, 21.12.08:

Eine sehr lange aber schöne Autofahrt über den Swartberg Pass über Off Road Straßen. In Stellenbosch angekommen, machten wir eine Weinprobe auf dem Weingut Spier. Die Unterkunft, durch sehr nette Unterhaltung von dem Schweizer Peter, erhält von uns vier von fünf Sternen.

Alles in allem haben wir 2.437,3 km in zehn Tagen zurückgelegt, ca. 800 Fotos geschossen, 180min. Video aufgenommen und unzählbar viel Spaß gehabt.

Euch allen wünschen wir Frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage. Wir feiern morgen mit einer Poolparty und dem traditionellen Wichteln bei einem leckeren Braai einmal ein anderes Weihnachten.

 Michael & Karla

PS: Fotos folgen erst im nächsten Jahr!!!

 

23.12.08 11:47


2. Monat in Kapstadt

Hallo Freunde der Sonne,

mein zweiter Monat neigt sich langsam dem Ende entgegen. Was gibt es nennenswertes zu berichten?

Natürlich beginne ich mit einer positiven Nachricht. Mein Bruder, Marcus und meine Kegelbrüder und Freunde, Patrick Hermes und Nils Lammers kommen mich nächstes Jahr im Februar für zwei Wochen besuchen. Sie haben letzte Woche einen Flug gebucht. Ich freu mich schon sehr auf die drei Jungs, die die letzten zwei Wochen im Februar noch einmal zu einem Highlight werden lassen.

Momentan zähle ich nur noch die Tage zum 10.12.08. Dann kommt endlich meine Freundin Karla. Zu Beginn meines Aufenthalts in Kapstadt war dieses Datum in noch weiter Ferne. Sie wird mir die Weihnachtszeit mit ihrer Anwesenheit sehr versüßen. Wir planen auch noch eine Tour am indischen Ozean entlang.

Das WE stand wieder ganz im Zeichen von Starnd, Spaß und Feiern. Den Anfang machte ein geselliger, aber vor allem preiswerter Abend beim Bowling. umgerechnet 4,50€ habe ich für zwei Spiele plus einen Liter Bier zahlen müssen. Am Samstag erkundeten wir einen abgelegenden Strand in einer Bucht, Llandudno Beach ...traumhaft, wie die Fotos auch zeigen. Abends hat es uns dann auf die Longstreet, der Partymeile, veschlagen.

Darüber hinaus kam ich letzte Woche in den Genuss, das Kapstädter Stadtamt (Home Affairs) näher kennen zu lernen. Nach längerem Aufenthalt hat es mit meiner Verlängerung des Touristen Visums geklappt. Nun bin ich offiziell bis zum 28.02.2009 gemeldet in Kapstadt.

Nachdem ich meine Mandelentzündung ad acta gelegt habe, besuchte uns letzte Woche der Cape Doctor. Das ist ein Sturm über Kapstadt, der die Stadt vom Smog befreit. Er tritt alle paar Wochen in einer solchen Stärke auf, die ich bis dahin noch nicht erlebt habe.

Alles in allem gefällt es mir weterhin sehr gut, was auch an meiner WG liegt. Ein Dankeschön von hier an Denis, Nick und Anja.

Bis bald und ich freue mich immer sehr über Einträge im Gästebuch!!!

Cheers
17.11.08 17:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung